Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



BWO-Newsletter

Ausgabe: 02/2015
Datum: 08.07.2015

Inhalt:

Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik
Gebäudeenergieausweis: Mehr Transparenz hat positive Wirkung
Wohnungsmarkt 2014: Erst teilweise Entspannung
Parlamentarische Initiative zur Entkopplung des zulässigen Ertrags vom hypothekarischen Referenzzinssatz
Parlamentarische Vorstösse zum Einsichtsrecht in das Grundbuch
Volksinitiative «Für mehr bezahlbare Wohnungen»
Wohnraumförderungsgesetz WFG
-
Wohnbau- und Eigentumsförderungsgesetz WEG
-
Träger und Organisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus
Anleihetätigkeit der Emissionszentrale für gemeinnützige Wohnbauträger
Hypothekar-Bürgschaftsgenossenschaft HBG: Vorteilhaftes Angebot für gemeinnützige Wohnbauträger
Mietrecht
Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen sinkt auf 1,75 Prozent
Transparente Mietzinse bei Mieterwechseln: Bundesrat verabschiedet Botschaft zur Teilrevision des Mietrechts
Forschung
Vergleichende Rechtsstudie zur Informationspflicht des Vermieters
Evaluation des MCS-Pilotprojekts der Wohnbaugenossenschaft Gesundes Wohnen MCS
Diverses
Grenchner Wohntage 2015: Programm der Jubiläumsausgabe steht
Tagung «Bauen für Kinder»: verdichtet - integrativ - kinderfreundlich
VLP-Kongress «Siedlungen hochwertig verdichten»

Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik

Gebäudeenergieausweis: Mehr Transparenz hat positive Wirkung
Eine obligatorische Veröffentlichung des Gebäudeenergieausweises könnte sich positiv auf die Zahl energetischer Sanierungen von Liegenschaften auswirken. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht des BWO, der am 13.Mai 2015 vom Bundesrat zur Kenntnis genommen wurde. Zuständig für die Einführung eines möglichen Obligatoriums sind die Kantone.
...weitere Informationen

Wohnungsmarkt 2014: Erst teilweise Entspannung
Die Entspannung auf dem Wohnungsmarkt hat sich 2014 fortgesetzt. Trotzdem ist es für eine Entwarnung noch zu früh, wie eine Untersuchung im Auftrag des BWO über die Auswirkungen der Personenfreizügigkeit auf den Wohnungsmarkt zeigt. Auf dem Wohnungsmarkt gibt es nach wie vor Ungleichgewichte zwischen den Regionen und den verschiedenen Segmenten.
...weitere Informationen

Parlamentarische Initiative zur Entkopplung des zulässigen Ertrags vom hypothekarischen Referenzzinssatz
Die Rechtskommission des Nationalrates hat beschlossen, der Parlamentarischen Initiative von NR Feller, welche eine Entkoppelung des zulässigen Ertrages vom hypothekarischen Referenzzinssatz fordert, keine Folge zu geben.
Der Vorstoss gelangt nun zur Behandlung in den Nationalrat.
...weitere Informationen

Parlamentarische Vorstösse zum Einsichtsrecht in das Grundbuch
Nationalrat Egloff hat drei Motionen zu verschiedenen Fragen des Einsichtsrechts in das Grundbuch eingereicht. Ein Vorstoss wird vom Bundesrat zur Annahme empfohlen. Dieser verlangt, dass ein Grundeigentümer einsehen darf, wer via Online-Portal Terravis seine Daten abgefragt hat.
...weitere Informationen

Volksinitiative «Für mehr bezahlbare Wohnungen»
Die Generalversammlung des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands hat am 20. Juni 2015 die Lancierung der Volksinitiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» beschlossen.
...weitere Informationen


Wohnraumförderungsgesetz WFG

-


Wohnbau- und Eigentumsförderungsgesetz WEG

-


Träger und Organisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus

Anleihetätigkeit der Emissionszentrale für gemeinnützige Wohnbauträger EGW
Die Emissionszentrale EGW hat am 29.04.2015 zwei Anleihen im Betrag von gesamthaft 337 Mio. Franken am Kapitalmarkt platziert. 54 gemeinnützige Wohnbauträger sind daran beteiligt. Die Serie 51 mit 119.8 Mio. Franken läuft über 10 Jahre; deren All-in-costs liegen bei lediglich 0.215%. Die Serie 52 hat eine Laufzeit von 15 Jahren und ein Volumen von 217.5 Mio. Franken; die All-in-costs belaufen sich auf 0.449%.
...weitere Informationen

Hypothekar-Bürgschaftsgenossenschaft HBG: Vorteilhaftes Angebot für gemeinnützige Wohnbauträger
Die Bürgschaften der HBG dienen dem Kreditgeber als zusätzliche Sicherheit für nachrangige, grundpfandgesicherte Hypothekarkredite und bringen dem gemeinnützigen Wohnbauträger viele Vorteile.
...weitere Informationen


Mietrecht

Hypothekarischer Referenzzinssatz bei Mietverhältnissen sinkt auf 1,75 Prozent
Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt neu 1,75 Prozent und liegt damit 0,25 Prozentpunkte unterhalb des letztmals publizierten Satzes. Er gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz.
...weitere Informationen

Transparente Mietzinse bei Mieterwechseln: Bundesrat verabschiedet Botschaft zur Teilrevision des Mietrechts
Der Bundesrat hat am 27. Mai 2015 eine Botschaft zur Teilrevision des Mietrechtes im Obligationenrecht zu Handen des Parlaments verabschiedet. Kernpunkt der Vorlage ist die Verbesserung der Mietzinstransparenz bei der Wiedervermietung von Wohnungen.
...weitere Informationen


Forschung

Vergleichende Rechtsstudie zur Informationspflicht des Vermieters
Im Auftrag des BWO erarbeitet das Schweizerische Institut für Rechtsvergleichung (SIR) jährlich vergleichende Rechtsstudien. Dabei werden die geltenden Rechtsregeln verschiedener europäischer Staaten zu bestimmten mietrechtlichen oder wohnpolitischen Themen europäischer Staaten beschrieben und untereinander verglichen. Die neueste Studie untersucht das Recht der Mietpreis-Findung und die Informationspflichten des Vermieters zum Mietpreis.
...weitere Informationen

Evaluation des MCS-Pilotprojekts der Wohnbaugenossenschaft Gesundes Wohnen MCS
Personen, die unter dem Syndrom der Multiplen Chemikaliensensitivität (MCS) leiden, reagieren auf geringste Konzentrationen von Chemikalien mit körperlichen Beschwerden. Die Wohnbaugenossenschaft Gesundes Wohnen MCS hat ein MCS-gerechtes Mehrfamilienhaus in Zürich-Leimbach gebaut. Die Studie untersucht die gesundheitlichen und sozialen Folgen dieses neuartigen Wohnangebotes für die Mietenden.
...weitere Informationen


Diverses

Grenchner Wohntage 2015: Programm der Jubiläumsausgabe steht
Das Programm der Grenchner Wohntage 2015, die bereits zum 20. Mal stattfinden, steht fest. Ab sofort kann man sich für die verschiedenen Veranstaltungen auf der Website des BWO anmelden.
...weitere Informationen

Tagung «Bauen für Kinder»: verdichtet - integrativ - kinderfreundlich
Am 17. September 2015 findet im Festsaal des Klosters Muri (AG) eine Tagung zum Thema «Bauen für Kinder» statt. Organisiert wird die Veranstaltung durch das Netzwerk für Kind und Verkehr in Zusammenarbeit mit der Haus und Raum AG und dem BWO.
...weitere Informationen

VLP-Kongress «Siedlungen hochwertig verdichten»
Die Unterlagen (Medienmitteilung, Referate, Inputs Workshops) zum Kongress "Siedlungen hochwertig verdichten" vom 29. Mai 2015 sind auf der Seite von VPL-ASPAN verfügbar.
...weitere Informationen



Fachkontakt: info@bwo.admin.ch

Autor/in: Stefan Pulfer

Ende Inhaltsbereich