Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Medienmitteilungen

Von
 
Bis
 




31.03.2014   
Bei den paritätischen Schlichtungsbehörden wurden im zweiten Halbjahr 2013 16‘304 Schlichtungsverfahren eingeleitet. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 sind dies 1‘976 Neueingänge mehr. 6‘812 Verfahren aus dem Vorsemester waren noch hängig. Zu behandeln waren damit insgesamt 23‘116 Verfahren. Im zweiten Semester 2013 wurden 14‘407 Fälle erledigt. 8‘709 Fälle waren Ende 2013 noch pendent.

03.03.2014   
Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 2,00 Prozent und verbleibt damit auf demselben Stand wie der letztmals publizierte Satz. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz.

15.01.2014   
Der Bundesrat hat am 15. Januar 2014 die Zwischenergebnisse des wohnungspolitischen Dialogs von Bund, Kantonen und Städten zur Kenntnis genommen. Diese stützen die bisherige Wohnungspolitik des Bundesrats, wonach die Wohnungsversorgung in erster Linie über den Markt erfolgen soll. Zur weiteren Optimierung seiner Wohnungspolitik hat der Bundesrat entschieden, die von der Arbeitsgruppe empfohlenen Massnahmen vertieft zu prüfen und den Dialog fortzusetzen. Der Bundesrat hat sich zudem im Grundsatz für eine Revision des Mietrechts ausgesprochen, welche die Transparenz auf dem Mietwohnungsmarkt erhöhen und weitere Verbesserungen für die Mieter- und Vermieterseite einbeziehen soll. Weiter hat er die Berücksichtigung von Fördergeldern bei den Mietzinsen transparenter geregelt.

16.12.2013   
Am Montag 16. Dezember 2013 wurden in Bern die Ergebnisse des vom Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) unterstützten internationalen EUROPAN-Wettbewerbs präsentiert. Aus 70 Eingaben für die zwei Schweizer Standorte Couvet (NE) und Marly (FR) und 27 Eingaben für den grenzüberschreitenden Standort Kreuzlingen (CH) - Konstanz (DE) zum Thema "Adaptable City - Stadt im Wandel“ erhielten zehn eine Auszeichnung. Der EUROPAN-Wettbewerb soll die Kreativität junger Berufsleute aus Architektur und Planung europaweit fördern. Zudem hat er zum Ziel, unkonventionelle Lösungen aktueller städtischer Probleme nutzbar zu machen.

02.12.2013   
Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 2,00 Prozent und verbleibt damit auf demselben Stand wie der letztmals publizierte Satz. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz.



Ende Inhaltsbereich