Forschungsprogramm 2016-2019

Das Forschungsprogramm 2016-2019 umfasst Themen, an denen sich die Wohnforschung in den nächsten vier Jahren aus heutiger Sicht orientieren wird. Es greift Entwicklungen auf, die einen staatlichen Handlungsbedarf notwendig machen könnten, erarbeitet und vermittelt praxisorientierte Grundlagen und unterstützt konkrete Ansätze zur Lösung bestehender Probleme.

Trotz einer gewissen Entspannung auf dem Wohnungsmarkt werden manche Problemlagen weiter bestehen oder sich, je nach Entwicklung des Marktumfeldes, gar verschärfen. Das zwölfte Forschungsprogramm will zu deren Bewältigung beitragen und für Marktakteure und die Politik Entscheidungsgrundlagen bereitstellen. Das Forschungsprogramm fokussiert auf folgende fünf Themen:

  1. Funktionierenden Markt bewahren;
  2. Wohnversorgung der schwächeren Marktteilnehmer unterstützen;
  3. Verdichtet bauen und Wohnraum effizient nutzen;
  4. Energiekonsum im Wohnbereich verringern;
  5. Wohnungspolitik innovativ und stufengerecht umsetzen.

Sie bilden die Grundlage für konkrete Vorhaben, die in Zusammenarbeit mit privaten Forschungsbüros oder Hochschulinstituten umgesetzt werden. Das Forschungsprogramm ist kein Ausschreibungspapier sondern eine Absichtserklärung. Einzelne Forschungsprojekte werden zu gegebener Zeit unter den interessierten Fachleuten ausgeschrieben.

Weitere Informationen

https://www.bwo.admin.ch/content/bwo/de/home/wohnungspolitik/forschung/forschungsprogramm.html